Schriftgröße -A A +A

Aktuelles

  • Bereits seit 1959 ist das Altersstift Simeon und Hanna als ältestes Haus der Diakonie Varel in Betrieb. In dieser Zeitspanne veränderten sich Anforderungen und Erwartungen an Sauberkeit, Reinigung und Hygiene ständig. Vor etwas mehr als einem Jahr war den Verantwortlichen klar: es fehlt ein klares Konzept. Man entschied sich für einen radikalen Schnitt. Am Umstellungstag kamen beispielsweise neue Reinigungswagen und Zubehör ins Haus, das alte Material wurde konsequent aussortiert. Das ging nicht, ohne auf Widerstände zu treffen. Dennoch: die größten Kritiker der Umstellung sind heute die größten Fans. … weiterlesen

  • Seit März 2008 wird im Kindergarten „Zum guten Hirten“ in Varel „wissenschaftlich“ gearbeitet. Seitdem gibt es für die zukünftigen Schulkinder zweimal im Jahr ein „Uni-Semester“ mit jeweils acht Terminen. … weiterlesen

Geschichte

Entstehungsgeschichte Diakonisches Werk Varel

Das Diakonische Werk Varel e. V. ist eine kirchlich diakonische Einrichtung in der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Varel, es wurde 1966 gegründet.
Der Verein ist aus dem Trägerverein des Ev.-luth. Altersstiftes „Simeon und Hanna“, dem „Ev. Altersstift Varel e. V.“, der am 27. August 1957 gegründet wurde, entstanden.
Der ursprüngliche Trägerverein wurde nur zum Bau und Betrieb des Ev.-luth. Altersstiftes „Simeon und Hanna“ gegründet.
Aufgrund eines Vorstandsbeschlusses, einen Kindergarten zu errichten und das „Meyerholzstift“, welches sich in der Trägerschaft der Stadt Varel befand, zu übernehmen, wurde eine Satzungsänderung des Trägervereins notwendig.
In diesem Zuge wurde der Verein „Ev. Altersstift Varel e. V.“ in den Verein „Diakonisches Werk Varel e. V.“ umbenannt.
Die Satzungsänderung wurde am 10.08.1966 beim Amtsgericht Varel eingetragen.

Heute betreibt das Diakonische Werk Varel e. V.