Schriftgröße -A A +A

Aktuelles

  • Bereits seit 1959 ist das Altersstift Simeon und Hanna als ältestes Haus der Diakonie Varel in Betrieb. In dieser Zeitspanne veränderten sich Anforderungen und Erwartungen an Sauberkeit, Reinigung und Hygiene ständig. Vor etwas mehr als einem Jahr war den Verantwortlichen klar: es fehlt ein klares Konzept. Man entschied sich für einen radikalen Schnitt. Am Umstellungstag kamen beispielsweise neue Reinigungswagen und Zubehör ins Haus, das alte Material wurde konsequent aussortiert. Das ging nicht, ohne auf Widerstände zu treffen. Dennoch: die größten Kritiker der Umstellung sind heute die größten Fans. … weiterlesen

  • Seit März 2008 wird im Kindergarten „Zum guten Hirten“ in Varel „wissenschaftlich“ gearbeitet. Seitdem gibt es für die zukünftigen Schulkinder zweimal im Jahr ein „Uni-Semester“ mit jeweils acht Terminen. … weiterlesen

Portrait

Allgemeine Informationen 

Heute stehen unseren Bewohnern 78 geräumige Einzel- und 13 Doppelzimmer zur Verfügung, die seniorengerecht ausgestattet sind. Wer neu einzieht, kann gern die eigenen Möbel oder lieb gewonnene Einzelstücke mitbringen, denn auf eine persönliche Atmosphäre legen wir großen Wert.

Eine moderne Betreuung
Wir  erhalten und fördern die Eigenständigkeit unserer Bewohner – sowohl bei alltäglichen Handgriffen wie Waschen und Ankleiden als auch gezielt durch therapeutische Angebote wie Gymnastik, Malen, Basteln oder handwerkliches Arbeiten.
Alle unsere Mitarbeiter kümmern sich ebenso fürsorglich und liebevoll wie auch fachkundig um unsere Bewohner. Um in der Pflege als auch in der sozialen Betreuung stets auf dem neuesten Stand zu sein, nehmen unsere Mitarbeiter regelmäßig an Weiterbildungen und Schulungen teil.

So haben wir zum Beispiel speziell geschulte Mitarbeiter im Bereich:
  • Gerontopsychatrie (Demenzbetreuung)
  • Wundtherapie
  • Diätetische Ernährung.
Damit werden wir auch individuellen Anforderungen in besonderer Weise gerecht.

Zeit für Begegnung
Ein wichtiger Ort der Begegnung und Zusammenkunft ist unsere Kapelle. Regelmäßige Gottesdienste und wöchentlich stattfindende Andachten bereichern unseren Alltag. Außerdem finden unsere Bewohner hier jederzeit einen Ort der Besinnlichkeit, des Trostes und der geistigen Anregung.
Auch unser vielfältiges Unterhaltungsangebot dürfte jedem das Passende bieten:
Hauskonzerte, Vorträge und Lesestunden finden großen Anklang. Besonders beliebt ist auch unser hauseigener Chor.

Eine lebendige Gemeinschaft
Wir legen großen Wert auf eine familiäre Atmosphäre und einen lebendigen  Austausch mit den Angehörigen. Geselligkeit wird bei uns groß geschrieben. - wir feiern oft und gern!
Mittwochs und Sonntags ist unsere Cafeteria geöffnet: Hier treffen sich Bewohner und ihre Gäste, hier werden Neuigkeiten ausgetauscht, hier wird geschnackt und kaffeesiert ...
Anschließend lädt unser schön angelegter, großzügiger Garten zum Spaziergang ein, und die Vögel in der großen Voliere freuen sich über die letzten Kuchenkrümel.

Preisliste Simeon und Hanna herunterladen