Schriftgröße -A A +A

Aktuelles

  • Bereits seit 1959 ist das Altersstift Simeon und Hanna als ältestes Haus der Diakonie Varel in Betrieb. In dieser Zeitspanne veränderten sich Anforderungen und Erwartungen an Sauberkeit, Reinigung und Hygiene ständig. Vor etwas mehr als einem Jahr war den Verantwortlichen klar: es fehlt ein klares Konzept. Man entschied sich für einen radikalen Schnitt. Am Umstellungstag kamen beispielsweise neue Reinigungswagen und Zubehör ins Haus, das alte Material wurde konsequent aussortiert. Das ging nicht, ohne auf Widerstände zu treffen. Dennoch: die größten Kritiker der Umstellung sind heute die größten Fans. … weiterlesen

  • Seit März 2008 wird im Kindergarten „Zum guten Hirten“ in Varel „wissenschaftlich“ gearbeitet. Seitdem gibt es für die zukünftigen Schulkinder zweimal im Jahr ein „Uni-Semester“ mit jeweils acht Terminen. … weiterlesen

Portrait

Allgemeine Informationen

Der Kindergarten „St. Martin“ wurde 1992 in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Varel e. V. eröffnet. Der Kindergarten liegt in Dangastermoor direkt neben dem Gemeindehaus. Wir bieten altersgemischte Vormittags- und Nachmittagsgruppen, Integrationsgruppen und Krippenbetreuung an.  Alle Kinder haben die Möglichkeit an einem gemeinsamen Mittagessen teilzunehmen. Zusätzlich findet in unseren Räumen an einem Nachmittag in der Woche eine Schnuppergruppe für zweijährige Kinder statt.

Die Basis unserer Arbeit ist die optimale Förderung jedes einzelnen Kindes, unabhängig von Herkunft, Religion, Alter, Geschlecht und jeglicher Beeinträchtigung. Wir orientieren uns an dem Konzept der offenen Kindergartenarbeit und bieten unterschiedliche offene Angebote für draußen und drinnen. Während des Freispiels können die Kinder die Funktionsräume im ganzen Haus nutzen. Unsere wichtigste Aufgabe sehen wir darin, den Kindern ein Umfeld zu schaffen, in dem sie sich willkommen fühlen. Unsere Einrichtung bietet als soziales Gefüge jedem Kind die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen zu sammeln und Sozialverhalten zu entfalten und einzuüben. Wir regen jedes Kind an, mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu lernen. Ihre Neugier und Wissensdrang werden auf allen Ebenen gefördert.