Schriftgröße -A A +A

Aktuelles

  • Bereits seit 1959 ist das Altersstift Simeon und Hanna als ältestes Haus der Diakonie Varel in Betrieb. In dieser Zeitspanne veränderten sich Anforderungen und Erwartungen an Sauberkeit, Reinigung und Hygiene ständig. Vor etwas mehr als einem Jahr war den Verantwortlichen klar: es fehlt ein klares Konzept. Man entschied sich für einen radikalen Schnitt. Am Umstellungstag kamen beispielsweise neue Reinigungswagen und Zubehör ins Haus, das alte Material wurde konsequent aussortiert. Das ging nicht, ohne auf Widerstände zu treffen. Dennoch: die größten Kritiker der Umstellung sind heute die größten Fans. … weiterlesen

  • Seit März 2008 wird im Kindergarten „Zum guten Hirten“ in Varel „wissenschaftlich“ gearbeitet. Seitdem gibt es für die zukünftigen Schulkinder zweimal im Jahr ein „Uni-Semester“ mit jeweils acht Terminen. … weiterlesen

Portrait

Finanzielle Unterstützung der diakonischen Arbeit in Varel

Gründung 
Am Anfang des Förderkreises stand eine großzügige Spende des Vareler Dachdeckermeisters Horst W. Schädlich, die mit der Auflage verbunden war, dieses Geld für die Bewohner des Ev.-luth. Altenheimes „Simeon und Hanna“ sinnvoll einzusetzen.
Aus diesem Grund wurde am 11. November 1986 der Förderkreis des Diakonischen Werkes Varel e. V. von 12 engagierten Vareler Bürgerinnen und Bürgern gegründet.

Zielsetzung
Der Zweck des Förderkreises ist die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der satzungsmäßigen Zwecke des Diakonischen Werkes Varel e. V. Dabei sollen Mittel für diakonische Aufgaben bereitgestellt werden, die nicht durch Pflegesätze finanziert werden oder für die keine oder keine ausreichenden Mittel Dritter zur Verfügung stehen, sprich:
Die finanzielle Unterstützung der diakonischen Arbeit in Varel.

Aktivitäten
Im Laufe der Jahre bekam der Förderkreis neben den Mitgliedsbeiträgen auch Spenden anlässlich von Geburtstagen und Jubiläen.
Damit konnten in den letzten Jahren mehrere Projekte des Diakonischen Werkes gefördert werden: 
So wurden im Altersstift „Simeon und Hanna“ die Renovierung der Kapelle, die Neugestaltung der Außenanlage und die Einrichtung eines Bewohnercafés bezuschusst. Nach der  Anschaffung einer Großleinwand und eines Beamers  finden jetzt regelmäßige Kinonachmittage im Altersstift statt.
Die seelsorgerische Betreuung der Patienten der Diakonie-Sozialstation wurde mit Geldern des Förderkreises unterstützt und an den Baukosten einer Dachsanierung beim Kindergarten „St. Michael“, Obenstrohe wurde sich finanziell beteiligt.

Auch vorausschauend wird der Förderkreis tätig: Er erfasst in enger Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Varel künftige Aufgaben der diakonischen Arbeit und stellt rechtzeitig Unterstützung für Zukunftsaufgaben bereit.

Beiträge
Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 20,00 € und kann ebenso wie Spenden aufgrund des Freistellungsbescheides vom Finanzamtes Wilhelmshaven, Steuer Nr. 70/220/11096 vom 19.07.2005 steuerrechtlich geltend gemacht werden.

Wir unterstützen alle Einrichtungen 
des Diakonischen Werkes Varel e. V. –
Helfen Sie uns mit und werden Sie Mitglied!
Antragsformular (Word DOC)

Spendenkonto
Raiff.-Volksbank Varel-Nordenham eG
BLZ 282 626 73
Kto. 126 911 900
BIC GENODEF1VAR
IBAN DE28282626730126911900